www.trailfinder.de.tl

Esterbergumfahrung

Esterbergumfahrung 2009

             

 

 

23.Mai: Eschenlohe - Eschenlainetal - Zur Rast - Wallgau - Finzalm - Esterbergalm - Garmisch - Eschenlohe.

KM 55,31; HM 1341; Std. 03:47.
Mitfahrer: Korbinian, mapi-the guide.

Wir wollten auschlafen, nicht zu hoch hinaus, und schnell am Startpunkt sein. Einige der guten Gründe die Tour zu fahren.
Egal wie man die Tour fährt, ob links oder rechts herum die Anstiege haben es immer in sich - und die Route ist sehr begehrt. Wer also Abgeschiedenheit sucht, der sollte sich hier nicht ins Rennen begeben. Während der Fahrt trifft man sich mit Gleichgesinnten immer wieder. 


Der Helm ist heute zu Hause geblieben. Sonnenschutz muss schon sein.


Am höchsten Punkt hoch oberhalb zwischen Einsiedel und Wallgau, fertig zur Abfahrt.


Im hinteren Finzbachtal, da wo man den alten Karrenweg benutzt.


Spätestens am frühen Nachmittag erfährt man warum wir sonst Früh starten.


Ein Mal geht`s noch. Der neue Mantel lag schon zu Hause im Keller - fertig zur Montage.


Nach unserer Rast auf der Esterbergalm, auf der die netten Wirtsleute mit dem Ansturm völlig überfordert schienen, gings steil bergab mit Blick auf das Wettersteingebirge. Urlaub ist eben doch vor der Haustür.