Made by Andreas Stalla und Dirk Schechert

Copyright by Andreas Stalla u. Dirk Schechert
 

Mit den Mandler Buam 3 Tage unterwegs in Bavaria               

   


2.- 4. August 2013

02.8.13 Wesslinger See - Golfplatz Wörthsee - Wörthsee 
03.8.13 Benediktbeuern - Blombergbahn - Jachenau - Walchensee - Kochel
04.8.13 Ammersee - Kloster Andechs - Kerschlach - Pähl - Biergarten Alte Villa


ca.   220 km
ca. 1800 Hm

Teilnehmer:
- Michel
- Stefan
- Der Webmaster

Leider keine Bilderdokumentation vom ersten Biketag!
Dafür holten wir dies an den anderen Tagen eindrucksvoll nach.






Erste Fahrversuche in Richtung Kloster Benediktbeuern. Es sollte wirklich eine ganz "heiße" Tour werden.


Kloster Benediktbeuern. Wir folgten ganz unauffällig und lautlos den Neuankömmlingen.


Ist doch ganz entspannt. Wo sollten denn da irgendwelche Schwierigkeiten lauern?


Ein erster Ansteig im feinen Schotter - kein Problem!


Der Vatter immer hinter dem Sohn. An der Szenerie sollte sich bis zum Ende nichts ändern.


Er hat gut Lachen. Dieses Panorama machte Lust auf mehr.


Über den Dächern von Lenggries.


Wiesntrails schön flowig.





Einzige Panne beim Kettler Blaze. Da musste dann doch wieder der Vatter ran und sich als "Schrauber" beweisen.


Hindernisse werden elegant gemeistert.


Was in der Ebene so mühelos funktioniert....


....entpuppt sich im weiteren Verlauf als "Quäldich, Du...".


Die beiden lieben ihre Bikes eben.


Ein Downhill macht Spaß. Aber etwas Mut gehört schon dazu.


Geschafft in dieser Guthitze. Wir hatte alle mächtig Durscht und...


...Hunger. Zumindest er eine oder andere von uns.


Die Buam ausgerüstet mit dem neuesten Gerätschaften. Wos, noch 23 km bis zum Walchensee? Ja hundsverreckter Mist!


Einträchtig obwohl man die Eintracht gar nicht mag.


Er hat nochmal Blut geleckt und fetzt den Hügel nauf.


Der Webmaster ganz cool neben seinem Schützling. Der war am heutigen Tag aber ned klein zum kriagn.


Walchensee wir kommen. Weit kanns doch nimmer sei.


Und tatsächlich, er is scho wieder auf der richtigen Fährte.


Toller Blick auf das heutige Tagesziel, den Walchensee. Uns waren die Wassertemperaturen nach der hitzigen Fahrt grad recht.


Sieht doch schon wieder ganz entspannt aus.


Am Walchensee entlang und über den Kesselberg retour zum Ausgangspunkt.


Vorsicht Umleitung - aber nicht für echte Trailfinder. Also immer dem Webmaster nach, der woaß "fast" immer den korrekten Weg.


Und er hat auch noch nach fast 1000 HM Muckis in den Beinen. RESPEKT!

04. August 2013




Kloster Andechs - wir blieben standhaft und trocken.


Fahrt in Richtung Gut Kerschlach.


Ein Fliegenpilz auf einem Radl....


...entpuppt sich als 2,5 jähriger Racer auf einem Holzbike. Wenn der erst amoi eine Carbonfeile unterm Hintern hätt?


Gabi, Du musst mehr trinken, hörst Du?! Da macht sich einer Sorgen um seine bessere Hälfte.


Gut Kerschlach, eine tolle Lokalität um sich auszuruhen.


In Dießen am Ammersee - die zwei haben sich wohl goar nix mehr zum sogn.


Er nuckelt mal wieder an seiner Pulle.


Zum Abschluss fast schon traditionell im Biergarten Alte Villa. Der Vatter sieht irgendwie schon stolz aus.


Gabi, 3, 4, 5 und 6 sind nicht die Anzeige für die Reichweite im Display vom Auto, das sind die korrekten Schaltvorgänge. Mir waren natürlich fassungslos....


Tja Anderl, so is sie halt meine Frau. Da muss ich Dir auch noch die Geschichte vom Skifahren erzählen, wo Gabi an das einzige Schild weit und breit... aber lassen wir das hier - Sorry Gabi, aber Du hast uns so herrlich zum Lachen gebracht.


Jetzt nimmt auch er endlich mal einen richtigen Schluck. Das hatten wir uns aber auch redlich verdient.


Ende von drei schönen Tagen in der Abendsonne kurz vor Greifenberg. Einer war ganz besonders zufrieden mit sich. Wer hätte einem 14-jährigen Burschen aus Hessen schon eine solche Leistung zugetraut? Toll, mach weiter so Michel!

Trekking Extrem!
Ganz aktuell eine Trekking-Tour von Österreich über Slowenien nach Trento im Trentino im Netz.

Saisonstart 2017 !
Endlich sind auch wir aus dem langen Winterschlaf erwacht und können Euch erste Impressionen aus der Bergwelt präsentieren!
Special Bine und der Webmaster haben das schöne Valle Maira im Piemont für eine Woche unter ihre Reifen genommen und sind dabei u.a auf der geschichtsträchtigen Maira-Stura-Kammstraße sowie der Strada delle Cannoni unterwegs gewesen!
Die Bilder sprechen für sich!
Insgesamt waren schon 13364 Besucher (59796 Hits) hier
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=