Made by Andreas Stalla und Dirk Schechert

Copyright by Andreas Stalla u. Dirk Schechert
 

Rügen - "Kraft durch Freude"  

Eine Woche auf Deutschlands größter Insel
18.6. - 25.6.2011

Teilnehmer: Webmaster Anderl
                     Special Bine

    



Farbenpracht der Wiesen und Felder; dazu herrliche Pfade. Auf der großen Boddenrunde waren wir zeitweise völlig alleine.


Gute Radwegebeschilderung auf Rügen erleichert das Vorankommen. Nur die Hauptstraßen sollte man unbedingt meiden!





Ozeaneum in Stralsund; nicht nur die Ausstellung, sondern die ganze Stadt ist unbedingt eine Reise wert.


Skyline Stralsund; auch die Fischbrötchen schmeckten ausgezeichnet.


Relikte einer Epoche; hier gesehen vor dem Bahnhof in Bergen.


Wahnsinn, aber zur damaligen Zeit zeitgemäß?!


Traumstrände auf Rügen!. Nach Fuerteventura muss man der weißen Strände wegen nun wirklich nicht fahren.


Königstuhl; die Wanderung oberhalb und die Suche nach Rüganer Glücksbringern unterhalb, den sog. Hühnergöttern, füllten einen ganzen Tag.


Wer hätte es gewusst, dass Gerhard Hauptmann einen Großteil seines Lebens auf der Insel Hiddensee verlebte? Wir verlebten zumindest ein paar traumhafte Stunden dort.





Hauptplatz in Stralsund vor dem Rathaus.


Prora! Ca. 4,5 km Wahnsinn. Ein Gebäudekomplex, der seinerzeit der Wiederherstellung von Kraft durch Freude dienen sollte. So richtig daran glauben konnten zumindest wir bei dem Anblick nicht wirklich.


Wahrzeichen der größten deutschen Insel: Die Seebrücke in Sellin.


Noch ein Wahrzeichen; der Rasende Roland.


Besagte Hühnergötter hingen in verschiedenen Größen zum Verkauf aus.


Schöne Pfade, die auch auf Hiddensee Spaß aufs Radfahren machten.


Fast am Ende der Boddenrunde hatten wir bei Lietzow nochmals einen tollen Ausblick.


Die Pause am Strand wurde auf der Schaabe voll ausgekostet. Was passiert nur, wenn man nach einer Sandstrandpause wieder aufs Rad steigen und weiterfahren muss? Ich kann nur empfehlen zu kontrollieren, dass kein Sand ins Innere der Hose eingedrungen ist, sonst..........


Langsamer Sonnenuntergang; man kann ins Schwärmen geraten.


Grüner Hering; auf Rügen zum ersten Mal gegessen und als Empfehlung hiermit weitergegeben. Am besten schmeckt ein leckeres Störtebeker Pils dazu.


Wittower Fähre; der Fährmann berechnete nur unsere Räder. Wir vermuten, dass der alte Recke das eine oder andere Gläschen Korn intus hatte, vergaß er doch die Tickets für uns zu berechnen.





Allein auf weiter Flur.


Reetdächer sehen nicht nur top aus, sondern sind natürlich  zu 100 % dicht. Hier beobachten wir die Ernte und erste Verarbeitung des Materials.


Kleine und schnörkellose Kirchen findet man oft auf Rügen. Hier beobachten wir einen Orgelrestaurator bei der Arbeit. Ob er dem edlen Stück nochmals die Flötentöne beibringen wird?


Ritter auf Rügen? Wir konnten es nicht fassen.


Letzte Ein- und Ausblicke unserer Woche auf Rügen, die unbedingt eine Reise wert ist. Obleich ist schon sagen muss, dass mir die Berge fehlten.


Nehmt Euer Radl mit nach Rügen; Höhenmeter werdet ihr wenige auf Eurem Tacho wiederfinden, aber die Schönheit der Insel am besten damit erkunden können.

Trekking Extrem!
Ganz aktuell eine Trekking-Tour von Österreich über Slowenien nach Trento im Trentino im Netz.

Saisonstart 2017 !
Endlich sind auch wir aus dem langen Winterschlaf erwacht und können Euch erste Impressionen aus der Bergwelt präsentieren!
Special Bine und der Webmaster haben das schöne Valle Maira im Piemont für eine Woche unter ihre Reifen genommen und sind dabei u.a auf der geschichtsträchtigen Maira-Stura-Kammstraße sowie der Strada delle Cannoni unterwegs gewesen!
Die Bilder sprechen für sich!
Insgesamt waren schon 13654 Besucher (60519 Hits) hier
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=